_MG_9109

BIO DE

“Mir ist vom ersten Moment an ihre sensible Art Musik zu machen aufgefallen. Ihr Zugang zu einem Werk ist sehr tiefgehend, sie will es wirklich erforschen, nie erscheint einem etwas oberflächlich an ihrem musikalischen Ausdruck. Sofie ist eine engagierte Musikerin.”

Annette Bik, Violinistin des Klangforum Wien / ehemaliges Mitglied des Hagen Quartett

Die dänische Geigerin Sofie Thorsbro Dan wurde 1990 geboren und lebt zur Zeit in Berlin als freischaffende Künstlerin hauptsächlich im Bereich der zeitgenössischen Musik.

Von 2009 bis 2012 studierte sie an The Royal Academy of Music Aarhus bei Emile Cantor und Michelle Makarski, anschließend Ernst Kovacic an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und absolvierte dann schließlich von 2013 bis 2015 absolvierte sie den Master-Studiengang „Performance Practice in Contemporary Music“ (PPCM) an der Kunstuniversität Graz mit dem Klangforum Wien, den sie mit ausgezeichnetem Erfolg abschloss. Meisterkurse besuchte Sofie u.a. bei Ruben Aharonian, Milan Vitek, Eszter Haffner, Mark Gothoni, Graeme Jennings, Priya Mitchell u.a.

Auftritte brachten sie u.a. ins Wiener Konzerthaus, Radiokulturhaus Wien, Laeiszhalle Hamburg, Luzern Konzerthaus, Berliner Philharmonie, Berliner Konzerthaus, Porgy & Bess, Konzerthaus des Dänischen Rundfunks, sowie zu Festivals wie die Wiener Festwochen, Wien Modern, Unsafe&Sounds Festival, Impuls Festival, ZOOM! Festival, SPOR Festival, Klangspuren Schwaz, Tage Neuer Musik Graz, Signale Graz, open music, International Summer Academy Salzburg, Salzburger Festspiele, Lucerne Festival, Donaueschinger Musiktage, und Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt. Sofie spielt u.a. mit dem Klangforum Wien, Scenatet, Schallfeld Ensemble, Prometheus Ensemble, Lydenskab, szene instrumental, Studio Dan und Kammerensemble für Neue Musik Berlin.

Sofie kollaborierte mit Komponisten wie Helmut Lachenmann, Simon Steen-Andersen, Olga Neuwirth, Beat Furrer, Georg-Friedrich Haas, Bernhard Lang, Georges Aperghis, Tristan Murail, Matthias Pintscher, Gerd Kühr, Klaus Lang und mit Dirigenten wie Alan Gilbert, Susanna Mälkki, Emilio Pomàrico, Simone Young, Péter Eötvös und Clement Power.

Sie ist Mitglied und Mitbegründerin des Black Page Orchestra, ein in 2014 in Wien gegründetes Ensemble für radikale und kompromisslose Musik und Mitglied des Smallroom Berlin und Lucerne Festival Alumni Orchestra.

“She is so solide.”

Susanna Mälkki, Dirigentin

Advertisements